PRESSEMITTEILUNG

Bessere augenärztliche Versorgung im Landkreis Cham:

Seit Februar 2018 werden von Privatdozent Dr. Herrmann ambulante augenärztliche Operationen am Sana Klinikum in Roding durchgeführt 

Cham/Roding: Seit Februar 2018 führen die Ärzte der augenärztlichen Gemeinschaftspraxis in Cham  ambulante Operationen am Sana Klinikum in Roding durch.

Am 21. Februar war es soweit: nach langer Planung und Vorbereitung wurden die ersten ambulanten Augenoperationen in den Räumen des Sana Klinikum in Roding durchgeführt. „An einem neuen Standort zu operieren, ist immer etwas Besonderes“, so Privatdozent Dr. Herrmann, der die ersten Eingriffe mit einem Team von erfahrenen Spezialisten durchgeführt hat.

„Die Etablierung eines operativen Standortes war für uns eine logische Entwicklung. Wir mussten der stetig steigenden Zahl von Patienten in unserer augenärztlichen Gemeinschaftspraxis in Cham als auch unserer Praxis in Roding Rechnung tragen.“ Gerade ältere Patienten, die wiederholte Eingriffe am Auge benötigen, empfinden eine längere Anreise zu einer Operation als eine Belastung. Schon unser Vorgänger, Herr Dr. Rezniczek, hatte zu Beginn seiner Tätigkeit als Augenarzt in Cham Operationen des grauen Stars durchgeführt. Wir freuen uns, dass wir an diese Tradition wieder anknüpfen können.

Neben der Operation des grauen Stars können auch Injektionen bei unterschiedlichen Netzhauterkrankungen (IVOM) sowie ambulante Eingriffe bei grünem Star heimatnah durchgeführt werden. Dies spart nicht nur den Betroffenen, sondern auch den Angehörigen viel Fahrerei und Zeit, da Patienten für diese Eingriffe nicht mehr in die Augenklinik nach Regensburg kommen. müssen.

Operieren ohne Spritze
„Bei der Operation des Grauen Stars setzen wir auch in Roding eine spezielle Gelanästhesie ein, so dass der Eingriff ohne eine Spritze durchgeführt werden kann“, so Privatdozent Dr. Herrmann. Außerdem werden die Patienten während des Eingriffs von einem erfahrenen Anästhesisten betreut.

Technische Ausstattung auf höchstem Niveau
„Uns war es wichtig, dass wir an unserem neuen Standort auf dem gleichen hohen technischen Niveau arbeiten können, wie in der Klinik in Regensburg. Wir haben daher die gleiche hochwertige technische Ausstattung  angeschafft, wie wir sie auch in der Klinik in Regensburg benutzen.“

„Mein besonderer Dank gilt Herr Landrat Löffler, der sich sehr dafür eingesetzt hat, dass wir im Landkreis Cham operieren können. Ebenfalls danke ich dem Geschäftsführer der Sana Kliniken im Landkreis Cham Herrn Bredl und dem Kaufmännischen Direktor Herrn Astfäller, die die Rahmenbedingungen im Rodinger Krankenhaus geschaffen haben. Bedanken möchten wir uns auch bei den Ärzten und dem Personal im Krankenhaus Roding, die uns sehr herzlich willkommen geheißen haben.“